OLA – Osterlager

Auf der Spur der verlorenen Luthergeschichten
2017, im Jahr des Reformationsjubiläums, werden gleich mehrere Bibellesebundmitarbeiter mit einer Kinderbibelwoche rund um Martin Luther unterwegs sein. In Hoerstgen  wird Daniel Knöß die Tage mit uns durchführen.  Der vielen  aus dem letzten Jahr noch als Steve Spielfilm bekannt sein dürfte.

Das neue Gemeindezentrum der Freien evangelischen Gemeinde wird sich daher vom 18.- 24 April 2017 in Schloss Wittburg. dem altehrwürdigen Sitz einer Grafenfamilie verwandeln. Im Museum des Schlosses verstaubt eine wertvolle Sammlung alter Gegenstände. Graf Leopold und seine Frau Wilhelmina wollen die Sammlung ihrer Nichte und ihrem Neffen schmackhaft machen, doch sie können zu den Gegenständen rein gar nichts erzählen – sie haben die Geschichten dahinter verloren. Doch dann erwachen die Gegenstände plötzlich zum Leben. Die Grafen – und mit ihnen die Kinder – tauchen eine spannende Geschichte, in der sie nicht nur  Martin Luther begegnen.

Gemeinsam mit den Kindern machen sich Graf Leopold und Gräfin Wilhelmina während des OLA´s kreativ und entdeckungsstark daran, aus den bewegenden Geschichten eine neue Ausstellung zusammenzustellen. Dabei erleben die Kinder Gott anhand der Geschichten rund um Martin Luther neu.

Fragen zum OLA beantworten Joachim Lang (02835/938052), Helga Nehrenheim (02151/306358) oder Andreas Böckler (02842/9030661).

|Flyer zum herunterladen|

Es gibt auch eine eigene OLA-E-Mail-Adresse: ola@hoerstgen.feg.de.

 

Das OLA (Osterlager) ist ein Angebot, das sich aOLA_Bannern Kinder im Jungscharalter, also von 8 – 12 Jahren, richtet. Jedes Jahr erleben ca. 60 Kinder in der zweiten Osterferienwoche rund um unser Gemeindehaus an der Hoerstgener Straße ein tolles Tagesprogramm. Es besteht aus Singen, einem biblischen Thema, Spiel, Sport, Spaß, kreativen Workshops und nicht zuletzt Essen und Trinken und folgt in jedem Jahr einem bestimmten Motto. Es gab z.B. schon „Experimente“ (OLA 2014), „Die Jagd nach den brennenden Buchstaben“ (OLA 2013), „Krimitage“ (OLA 2011) oder das Thema „Fruchtalarm“ (OLA 2012).

Fragen zum OLA beantworten Joachim Lang (02835/938052), Helga Nehrenheim (02151/306358) oder Andreas Böckler (02842/9030661).

Es gibt auch eine eigene OLA-E-Mail-Adresse: ola@hoerstgen.feg.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.